Forschungsstelle Deutscher Orden

Herzlich Willkommen!

Die Forschungsstelle Deutscher Orden ist eine Einrichtung, deren zentrale Funktion die Erforschung der vielfältigen Geschichte des Ordens von 1190 bis zur Gegenwart ist.

 

Sie wurde im Juli 2014 offiziell eingeweiht und ist dem Lehrstuhl für Fränkische Landesgeschichte an der Universität Würzburg angegliedert.

Wissenschaftlicher Leiter: Prof. Dr. Helmut Flachenecker

Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Tobias Baus M.A.

 

Ehemalige Elementary School und heutiger Sitz der Forschungsstelle Deutscher Orden auf dem Campus Hubland Nord
Forschungsstelle Deutscher Orden, Gebäude Campus Hubland Nord

Neuigkeiten

Forschungsstelle Deutscher Orden kooperiert mit MPI

Im Rahmen der Tagung "Der Deutsche Orden - einst und jetzt" (am 23. und 24. September in der Forschungsstelle Deutscher Orden an der Uni Würzburg, Campus Hubland Nord) empfing Uni-Präsident Alfred Forchel Ordensforscher und Mitglieder im Senatssaal am Sandering.

Das Forschungsthema des Deutschen Ordens lautet: "Rechtsräume in Europa - Der Deutsche Orden in seiner räumlichen, rechtlichen und religiösen Dimension" und passt daher zum Profil des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt und in das Projekt mit dem Titel: "Recht als Zivilisationsfaktor im ersten Jahrtausend."

Professor Caspar Ehlers übergab in Vertretung des MPI-Leiters Professor Thomas Duve eine Erklärung zur Intensivierung der Zusammenarbeit an Alfred Forchel und Forschungsstellenleiter Professor Helmut Flachenecker.

Im Anschluss überreichte Hans-Georg Boehm aus Bad Mergentheim einen Siegel-Korpus des Ordens an die Forschungsstelle.

Quelle: Opens external link in new windowEinBlick

 

 

To top